Fries-Arauner engagiert sich in Afrika!

fries-arauner Ubuntu. Engagiert in Afrika.

UBUNTU

Miteinander und Füreinander!

fries-arauner Ubuntu. Engagiert in Afrika.Ubuntu, ein Begriff der afrikanischen Bantusprachen, steht sowohl für eine traditionelle als auch moderne Weltsicht:
Ein allgemeines, geschwisterliches Band verbindet alle Menschen.

Ins Deutsche lässt sich Ubuntu am ehesten übersetzen mit menschlicher Güte, Großherzigkeit, Mitgefühl und Solidarität. Hinter diesem Lebenskonzept steht der Gedanke, dass Menschen nur in Begleitung anderer Menschen wachsen: „Der Mensch ist des Menschen Heilmittel“, wie es in einem afrikanischen Sprichwort heißt. Leben gedeiht, wenn in Bildung und Selbstbestimmung investiert wird.
Aus diesem Grund will Ubuntu e.V. im kenianischen Kasuna die Spirale von Unbildung und Krankheit durchbrechen. Menschen in schwierigen Lebenslagen soll eine eigenverantwortliche Zukunft in ihrer Heimat ermöglicht werden.

Wir von Fries-Arauner sind begeistert von diesem Ansatz, der Hilfe von Tobias und Brenda Lutz und deren Freunde und Unterstützer!


Deshalb unterstützen wir UBUNTU e.V. seit Jahren nicht nur mit einer Patenschaft, sondern auch mit Unterstützung vor Ort. Die jährliche Reise nach Kenia, zusammen mit der Hilfsorganisation ist für Christof Lachenmann zu einer wichtigen Herzensangelegenheit geworden. Es ist schön von Jahr zu Jahr die positiven Veränderungen im Dorf Kasuna und der Umgebung zu sehen und die Dankbarkeit der Menschen dort zu erleben.
fries-arauner Ubuntu. Engagiert in Afrika. Wenn auch Sie einen Beitrag, egal wie hoch, leisten wollen sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns darauf und sichern Ihnen zu, dass mehr als 100% Ihres Beitrages direkt in Kenia bei den Hilfsbedürftigen ankommt!
www.ubuntu-hilfe.org

Vielen Dank!

Gertrud Fries-Arauner, Kunst und Handwerk e.K.
Inh. Christof Lachenmann


Karlstrasse 12
86150 Augsburg

Telefon 0821-516422
Telefax 0821-150527

 

info@fries-arauner.de
www.fries-arauner.de

 

Impressum